Apple Gerüchte – 1. Zusammenfassung

Wie ihr sicher alle wisst, erwarte ich sehnsüchtigst die Macworld in San Francisco! Gerüchten zufolge sollen da bereits die ersten Intel-Macs vorgestellt werden. Obwohl Steve Jobs noch auf der Mac Expo in London von Juni 2006 gesprochen hat. Aber die Gerüchte verdichten sich zusehends. Und – zu meiner Freude – “schwören” sich grade alle auf neue Notebooks ein. Hier mal eine kleine Analyse warum es wahrscheinlich ist dass wirklich Notebooks erscheinen werden.

1. Die Apple-Books sind die einzigsten Macs die noch einen G4 in sich tragen! (Da der Mac mini vom Prizip her auch ein Notebook ist, gehört der da auch dazu) Sie sind die älteste Produktgruppe in der Mac-Familie.
2. Am 6. Januar (also 4 Tage vor der Keynote in San Francisco) wird Intel den Yonah vorstellen (Core Solo und Core Duo).
3. Apple hat für den 13. Januar eine Art Pressekonferenz in München angekündigt, bei der die neuen Produkte den deustchen Journalisten vorgestellt werden sollen. Wenn man schon ne extra Pressekonferenz ansetzt, dann muss ja schon was halbwegs besonderes erscheinen!
4. Im allgemeinen hört man immer öfter von verschiedensten Seiten von 13,3″ iBooks, PowerBooks und Mac minis! Mitte November war Think Secret die einzige Gerüchte-Seite die von iBooks sprach. Seit dem würde so ziemlich alles durch den Gerüchte-Wolf gedrückt was Apple jemals anbieten könnte. Aber inzwischen, je näher die Keynote rückt, werden sich die Spekulanten immer einiger!

Ich finde diese vier “Gründe” reichen auch schon. Sicher ist natürlich trotzdem nichts. Die Spannung bleibt erhalten! Genau das bezweckt Apple sicherlich mit seiner Geheimnistuerei! 🙂

Man darf gespannt sein! 😉

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *