Saw II

0/10

Gerade war ich in Sneak… kurz mal reinschneien… es lief tatsächlich Saw II. Wir haben allerhöchstens 10 Minuten davon gesehen. Als die Stelle kam, wo man sieht das der Kerl in der Todesmaske einen Schlüssel da hat wo man eigentlich ein Auge haben sollte, hats uns gereicht. Wir sind raus.
Ich kann es mir grade einfach nciht leisten drei Nächte nicht schlafen zu können!

Bei solchen Filmen frage ich mich immer wie die Menschen vom Wesen her sind die die Drehbücher für sowas schreiben. Normalerweise schaut man sich doch einen Film den man selbst gemacht und gedreht hat auch selbst gerne an. Aber was für ein Mensch muss man sein wenn man sich gerne anschaut wie sich einer nen Sicherheitsschlüssel aus’m Auge pult?

Der “Sneak-Ankündiger” kam ca. gleichzeitig mit uns aus dem Vorführsaal und keifte vor sich hin:”Ha! Da hammer aber gut ausgesucht!” Ich meinte darauf:”Schelcht ausgesucht!” Ein Kupel setzte drauf:”Ãœberhaupt ausgesucht?” Daraufhin haben wir uns mit noch ein wenig unterhalten. Er meinte die richtig guten Filme werden von den Verleihern nimmer für Sneak rausgegeben weil die Angst vor den leiben Raubkopierern hätten. Manchmal würden sogar von den verleihern Bodyguards für die Filme mitgeschickt. Die stehen dann während der kompletten Vorführung neben der Filmrolle und passen auf dass die niemand mitschneidet oder sonstwas! Was lehrt uns das? Ihr scheiß Rabkopierer lasst bitte diesen sinnlosen Mist sein, damit wir uns im Sneak nicht so nen Scheiß wie heute antun müssen! Danke.

Achja, wenn unter den lesern hier jemand ist der sich sowas gerne anschaut, der soll mir doch mal bitte in die Kommentare schreiben wieso er sowas gerne sieht, was ihn daran reizt, oder interessiert, oder was weiß ich. Und ob er so Leute wie uns, die wir nach 5 Minuten Film schon die Kurve kratzen als “Memmen” betitelt!
Nochmals Danke! 🙂

4 thoughts to “Saw II”

  1. ich fand den film spitze, setzte noch eins drauf im gegensatz zu saw I.

    warum ich den film gut finde ?
    von der idee her noch nicht so dagewesen, ein mittelding zwischen thriller/horror/splatter. die musik war im ersten teil ein wenig besser platziert.
    und naja, das der eine typ da verbrennen muss…. sowas sieht man heute täglich im fernsehen, also so hammerhart isses nun auch nicht gewesen.

    geht zwar krass ab der film, nix für schwache nerven aber wer den ersten teil gut fand wird den zweiten lieben 🙂

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *