Stolz und Vorurteil

10/10

Gerade habe ich den besten Film seit langem gesehen.
Stolz und Vorurteil beginnt wie ein ein schnulziges Liebesfilmchen das auf alt getrimmt wurde. Allerdings ist das nur der erste Eindruck. Es handelt sich wirklich um einen Liebesfilm, jedoch nicht um eine Schnulze. Die Dialoge sind alles andere als plump oder langweilig. Um mitzukommen muss man sich schon etwas anstrengen, weil die Sprache auch nicht der heutigen entspricht.
Aus dem ganzen Film ragen für mich drei Personen heraus. Allen voran Keira Knightley. Sie finde ich ja schon seit “The Hole” und vorallem seit “Tatsächlich Liebe” genial. ich freu mich jetzt schon auf “Domino” und “Fluch der Karibik 2”. Auf jeden fall finde ich dass sie die Rolle der Elizabeth Bennet wunderbar rüberbringt. Sie spielt eine aufgeweckte Tochter aus dem Mittelstand in heiratsfähigem Alter. Sie lässt sich weder von hochrangigen Persönlichkeiten noch von den Gepflogenheiten der Gesellschaft der 18. Jahrhunderts einschüchtern. Das kann sie einfach gut. dazu kommt noch, dass in diesem Film Mimik und zeigen von Gefühlen eine große Rolle spielt. Ich könnte mir keine bessere Besetzung für diese Rolle vorstellen. Sie kann schelmisch lächeln und im Augenblick später glaubwürdig tragisch ihre großen Augen aufreißen. Hiermit prophezeie ich dass Keira Knightley in ihrer hoffentlich noch langen Karriere miiindestens einen Oscar bekommen wird!
Ja, als zweite Person, gibt es da Donald Sutherland als ihren Vater. Er bringt Ruhe in das ganze. Er ist der Gegenpol zu seiner hektischen Frau. Er versteht es seine Töchter zur Ruhe zu bringen und im richtigen Moment einzugreifen. ich finde Donald Sutherland spielt diese Rolle sehr passend zum Rest. Er ist der Ruhepol der großen Familie in all dem Trubel.
Ja, als drittes gibt es eben Mr. Darcy, gespielt von Matthew MacFadyen. Er ist der adlige der sich mehr oder weniger ungewollt in Elizabeth verliebt. Auf jeden Fall macht sie ihn, dadurch dass sie so Selbstbewusst und romantisch ist, völlig verrückt. Erst klappt es natürlich nicht, wegen einigen Missverständnissen. Aber am Ende geht dann doch alles gut.
In diesem Film kommen die durch die Kameraführung gesetzten Akzente und erzeugten Stimmungen sehr schön zur Geltung. Viele schöne Landschaften werden durch gezielt genutzte Effekte besonders schön zur Geltung gebracht.
Man geht mit einem Gefühl aus dem Film, das vergleichbar ist mit dem dass ich nach “Tatsächlich Liebe” hatte. Wobei “Tatsächlich Liebe”deutlich schnulziger, aber auch gut, ist. Irgendwie scheine ich auf qualitativ hochwertige Liebesgeschichten zu stehen. Ich fand auch schon die “Romeo und Julia”-Umsetzung mit Leonardo di Caprio ganz nett.

Wahrscheinlich werde ich diesen Film meiner DVD-Sammlung hinzufügen, selbstverständlich legal. Meine DVD-Sammlung besteht bisher aus nichtmal 5 DVDs. Und das obwohl ich doch recht gerne gute Filme ansehe. daran sieht man wohl auch wie toll ich diesen Film fand.

2 thoughts to “Stolz und Vorurteil”

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *