jetzt macht aber mal nen (T-)Punkt

Ich hab ja schon länger mal berichtet wir würden jetzt DSL-2000 und VoIP bekommen. Gestern hab ich auch endlich erfahren das wir da “so ne Nummer” von T-Online für die Internettelefonie bekommen haben. Deswegen wollten wir das grad mal einrichten. hat latürnich wieder nicht funktioniert. Ich glaub, je mehr man sich mit T-Online-Software beschäftigt, desto weniger blickt man durch. Also entweder wird man durch die Benutzung dieser Software blöd, oder sie ist einfach nur hundsmiserabel schlecht.
Auf jeden Fall tat nach einer halben Stunde das Internet nimmer. Bei meinem Vater hat es dann plötzlich wieder funktioniert, aber sonst an keinem Computer im LAN. Das war seltsam, denn er hing auch ganz normal am Router, wie die anderen auch. Der einzige Unterschied war, dass er mit einem USB-Kabel noch zusätzlich an der Eumex 300 IP hing. Eigentlich dachte ich daran könnte es nicht liegen. Aber naja, wie sich rausstellte war die USB-Verbindung eine dritte Netzwerkverbindung. Auf jeden fall wollte ich die ganzen T-Online Userdaten wieder aus der Eumex rausbekommen. Allerding gibts da keinen Reset-Knopf und im Menü auch keine “Werkseinstellungen-Funktion”. es gibt lediglich einen Reboot. Das hab ich dann eben mal gemacht, um zu schauen was das bringt. es brachte nix. Aber so richtig nichts! Denn ab da tat garnichts mehr. Ich kam nichtmal mehr in die Benutzeroberfläche der Eumex. Die LED zeigten zwar an dass das Ding online sei aber es kam nichts am Router, nichts am Laptop und auch nichts am PC an. Ich hab dann mindestens ne Stunde rumprobiert per USB-Verbindung am Mac und am PC, per LAN mit Router und jeweils am PC und am Mac, aber alles nix. Dann hab ich das alte DSL-Modem aus dem Keller geholt angeschlossen, Daten in den Router eingegeben, und siehe da… es tut! 🙄
Scheißdreck da! Boah! Ich dreh durch! Wie kann man nur so eine furchtbar üble scheiß Software bauen!? Ich ruf denen morgen glaub endlich mal an. Damit dann wenigstens das DSL-2000 endlich mal tut!

4 thoughts on “jetzt macht aber mal nen (T-)Punkt

  1. mich wundert da dran nix. hab versucht ein t-com routermodem in gang zu setzen. das scheißding hat keine eigene ip. ohne t-online software lässt sich da garnix eingeben. habs wieder zurück in die schachtel gesteckt und ne fritz!box genommen. mehr als die leitung will ich von der t-com niemals haben.
    und t-online software installieren kommt dem aufspielen sämmtlicher würmer die gerade im umlauf sind gleich.

  2. @moe
    Natürlich hat das Routermodem ne eigene IP, die Teile habe ich Anfang des Monats massenweise eingerichtet…
    DHCP -> ipconfig deckt doch eigentlich alles auf…

  3. windows meldete eine eingeschränkte konnektivität und das schächtelchen meldete keinen standartgateway. es wurden nur ips vergeben.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *