Final Cut

Ich will Final Cut Express!

FCE

Das gibts für mich als Student auch schon für nur 189€. Das find ich garnicht mal so teuer. Nur haben muss mans halt doch. 😉 Zuvor will ichs mir eh erstmal anschauen. Man muss ja wissen was für Vorteile es gegenüber iMovie hat. Vielleicht geh ich morgen endlich mal in den Tübinger Apple Store und frag ob ich das mal testen darf.
Ich denke mir eben, wenn das so weiter geht mit dem Nebenstudium, dann kann ich das Programm durchaus öfters gebrauchen. In 3 von den 6 Seminaren die ich bislang in Medienwissenschaften gemacht haben werde, wurde ein Film als “Werkstück” gedreht und vorallem geschnitten. Da ich keine Lust habe mich tagelang in den Uni-eigenen Avid Xpress Pool (mit Windows-Rechnern) zu setzen, will ich eigentlich versuchen alles mit meinem Mac zu machen. Aber spätestens bei dem Specialeffects-Seminar nächste Woche wird das wohl nimmer gehen, weil Avid Xpress, dann wohl doch noch mehr kann als iMovie. 🙁
Ich hatte mir ja schon, grad wegen den Specialeffects, Final Cut Studio überlegt. Allerdings kostet das halt selbst für Studenten noch 849,12€. Und das liegt glaube ich dann doch außerhalb meines Budgets. Sooo viel werd ich dann doch nicht damit machen, als dass sich das lohnen würde.
Leider… denn im Final Cut Studion Paket ist halt doch mehr drin als bei Final Cut Express. Zum Beispiel Motion. Motion ist ein Programm um Grafikanimationen zu basteln. Das wäre schon sehr interessant. Aber sicherlich kann man mit Final Cut express in der Richtung auch schon einiges mehr machen, als mit iMovie! Ansonsten kann ich mir später ja mal noch Shake zulegen. Das wurde ja erst kürzlich von ca. 4.000€ auf 479€ runtergesetzt, und für uns Studenten kostets sogar nur 238,96€! Allerdings wären das zusammen mit Final Cut Studio auch schonwieder über 400€. 🙄
Naja, ich werd mir das ganze mal im Apple Store anschauen, und mir dann eine Meinung bilden, ob ich das brauche oder nicht!

10 thoughts on “Final Cut

  1. shake ist hammer cool, konnte das mal auf der mac expo ausprobieren, ist so ähnlich wie der quartz composer. wenn ich mal was locker hab, kauf ichs mir auch

  2. ja gut, aber wo fängt professioniell an und wo hört es auf. klar will ich damit keinen kinohit machen, aber du kannst auch schon ohne profesionielle green/bluescreens ne menge damit machen. und solange der spaß faktor hoch ist wird man auch schnell professioniell in dem programm…

  3. also soweit ich weiß sind die bluescreens aus der mode, die greenscreens scheinen wohl besser zu sein. und: ich glaub es hat nen grund warum die sehr teuer sind… 😉 und dann bräuchte ich noch diese marker, damit sich der hintergrund mitbewegt, sowie eine gute beleuchtung… aber nene blaues betttuch tuts auch zur not 😉

  4. Eben. 🙂 Ich glaub wenn du dann richtig loslegst, wirst arm. 🙂
    Ich werde nächste Woche in nem Uni-Seminarw as mit nem Bluescreen machen. Mal sehn wie das wird. 🙂

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *