Peugeot 307 sw HDi 110 Prémium

Seit fast einer Woche haben wir nun schon unser neues Auto! Es wurde dann doch der Nachfolger von unserem 306. Meine Eltern dachten sich, wieso sollen sie ne andere Marke nehmen, obwohl sie mit Peugeot bisher voll zufrieden waren!?Stimmt ja eigentlich auch! 🙂
Ich bin es erst gestern probegefahren, denn es gab Unklarheiten mit der Versicherung. Seit dem es da war bin ich auch erst einmal mitgefahren. Nämlich als wir es vom Autohaus geholt haben. 🙂 Als Beifahrer ist das Auto sehr angenehm. Durch das riesige Glasdach kann man Flugzeugen nachschaue, den Mond begutachten oder einfach nur Schäfchenwolken zählen! Man kann sich aber auch mit der Klimaautomatik befassen die immer schön warm und kalt macht, so wie mans eben grade gern hätte. Ansonsten ist es einfach nur bequem dadrin zu sitzen und sich chauffieren zu lassen.
Über den Fond kann ich nicht nichts sagen. Da saß ich bisher nur kurz zu Testzwecken.
Das Fahren selbst macht natürlich, wie bei jedem Auto, am aller meisten Spaß. Man sitzt erstmal sehr gut. Im Gegensatz zum 306er komme ich auch bequem an den Schalthebel wenn ich den Sitz so weit nach hinten gestellt habe damit ich den passenden Abstand zum Lenkrad habe. Bei alten musste ich mich immer strecken wenn ich richtig saß um an den Hebel zu kommen. Das auffälligste ist, dass sich alles irgendwie wertiger anfühlt. Es knackt kein Blinker Hebel mehr wenn man blinkt und es klappert auch nichts. Es fühlt sich alles schön geschmeidig und wie aus einem Guss an. Man muss sehr aufpassen dass man nicht zu schnell fährt. Ich dachte ich fahr 30 km/h als ich bei 50 war. Der Geräuschpegel ist übrigens überraschend niedrig. Ich dachte, jetzt wos nen Diesel ist wird das vielleicht mindestens genauso laut sein. Aber da hört man Innen fast garnix. Außen Nagelts oder brummelts schon bissl. Aber was stört mich außen wenn ich drin sitz! 😉 Apropos Diesel. Das ist ein ganz anderes Fahrverhalten. Da muss man sich dran gewöhnen. Ein Vorteil ist, dass der wieder im Standgas läuft wie mein Fahrschulauto. Sehr schön! 😀 Ein Nachteil ist, dass man im zweiten Gang eigentlich nichtmehr vom Fleck kommt wenn man fast steht. Ich bin ja einer der eher niedertourig fährt und schaltfaul ist. Der Diesel ist da nicht so flexibel wie ein Benziner. Da kann man die Kupplung drücken wie viel man will, der will einfach im zweiten nur seeeehr langsam anfahren! Ich will garnicht erst wissen wie das im dritten ist. Aufpassen muss man auch wenn man z.B. vom ersten in den zweiten schaltet. Der Diesel hat einen Punkt bei dem er ab einer bestimmten Drehzahl plötzlich den Turbo gefunden hat. Und das ist mir gestern immer passiert wenn ich in den zweiten geschaltet habe. Da muss man aufpassen dass einem da Auto nicht plötzlich abhaut.
Nun gut, das zum ersten Fahrbericht. Es werden sicher noch Fotos und weitere Berichte folgen! 🙂

12 thoughts on “Peugeot 307 sw HDi 110 Prémium

  1. Schön, dass du nun mal zu deiner Probefahrt kamst.
    Ebenfalls toll, dass du so ein bisschen Gefallen an der Karre gefunden hast! 🙂
    Aber ist es nicht eigentlich selbstverständlich, dass bei nem nagelneuen Auto nichts klappern sollte? 😉
    Übrigens sollte es nicht 110 anstatt 116 heissen? Klugscheiss 🙂

    Ansonsten viel Spass mit dem Auto und quäls nicht so wie den davor – und außer im Schnee is der 1. zum Anfahren da!

  2. Joa, aber zum Beispiel an Rechts-vor-Links Kreuzungen bin ich bsiher im zweiten immer so rangerollt und bin dann, wenn keiner kam, im zweiten gleich weiter aus Schrittgeschwindigkeit. Da muss man jetzt in den ersten schalten. Und ja, es muss 110 heißen! 😛

  3. Haaarrrr!!! Ich find der 207 sieht so geil aus! 😀 Auch innen! Da schaut alles so hochwertig aus. Ich glaub den würde ich wohl sogar nem 1er vorziehen wenn ich mir jetzt nen Auto kaufen müsste, denn der Peugeot ist 6.000€ billiger! 🙂

  4. Ja, der zieht au gut, wenn er mal n bissle eingefahren ist!
    Das einzige (Problem) bei Neuwägen ist, das die Bremsen echt bombenstark sind und die Kupplung z.T. noch n bissle scheisse ist (Schleifpunkt…)
    Ansonsten, Komfort & design echt top!

  5. Ich auch. Als ich zu dir gefahren bin hat von hinten die Sonne reingescheint. 🙂 Es ist auch imemr alles so schön gleichmäßig hell. Und Nachts scheint der Mond rein. Sehr schön. Leider kann man als fahrer da nciht rausschauen. 😉

  6. In der Kompaktklasse gehört der 307er für meinen Geschmack optisch zu den schöneren Autos. Ich selbst hatte zwar noch nie einen Peugeot, aber ein Freund von mir ist mit dem Wagen bisher sehr zufrieden und der Marke Peugeot auch schon mehrere Jahre treu. Das Einzige was mir selbst bei Peugeot immer wieder negativ aufgefallen ist, ist das dämlich Schubkonzept der Sitze bei 3-Türern, da es da sehr oft zu Problemen mit dem Ein- und Ausrasten kommt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *