Blumentopf live im Kraftwerk in Rottweil

Trraaauuuuumm! :mrgreen:

Komisch, dass ein Bericht über Blumentopf mit einem Zitat der Vorband beginnt. Bei vierzueins war gestern irgendwie alles “ein Traum” oder “traumhaft”! 🙂 Die waren ganz lustig als Vorband. Zumindest das Konzept hat gestimmt. Nur die Musik hätt besser sein können.
Der Topf begann schwungvoll. Allerdings war die erste Hälfte dann nicht so das Wahre. Ich kannte kaum irgendwelche Lieder, außerdem war das musikalisch auch nicht soo dolle. In der zweiten Hälfte wurden dann vermehrt Stücke aus “Gern Geschehn” und “Musikmaschine” gespielt. Da konnte ich wieder mitreden. Und so Songs wie “Manfred Mustermann”, “Die City schläft” und natürlich “Horst” waren echt gut. 🙂
Außerdem hatte Schu gestern Geburtstag da wurde angestoßen und er erzählte wie er zum Band-Horst geworden ist. Zum Beispiel hat er scheints mal Eistee gemacht indem er Instant-Eistee aufgebrüht hat und dann zwei Stunden in den Kühlschrank getan hat. Nuja…
Freestylen ist scheints bei so hardcore Hoppern auch in. Die erste Freestylerei war nciht so, die zweite fand ichs chon recht gut. Geil war auch als bei der Bandvorstellung jedes Instrument mal zeigen durfte was es kann. Der Gitarrist ging ab wie Tante Trude beim SSV! Das war echt heavy! 😀
Ansonsten wars schon recht abwechslungsreich. Hätte ich vorher nicht gedacht.
Scheints sind die Jungs danach auch noch an den Merchandise-Stand gekommen undso, allerdings sind wir da schon abgehauen. Sowas sollten mal die Fantas machen! 😀

Ich bereue es nicht hingegangen zu sein. Einmal kann man das schon anschauen. Ist auch ganz nett. So hochwertige Texte mit relativ wenig Instrumenten drumrum sind einfach nix für mich und 2,5 Stunden Konzert! Aber in Zukunft hör ich die lieber unterwegs aufm iPod und besuche lieber wieder “Softhopper” wie die Brote, die Fantas und Jan Delay! 🙂

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *