iFinance

Ich wollt mir endlich mal ein Finanzverwaltungsprogramm leisten. Sowas wie Money für Windows. Das fand ich immer ganz gut. Da bin ich schon nach kurzer Zeit auf iFinance gestoßen. Es gab noch einige andere Programme, allerdings bot iFinance alle Funktionen die ich brauche und es sah mit Abstand am besten aus.
Bild 6
Es ist Kinderleicht zu bedienen. Man kann sich einige Konten anlegen. Standard sind Bargeld, Girokonto, Sparbuch und Geschäftskonto. Dann gibts für jedes Konto ein Hauptfenster in dem die Buchungen angezeigt werden. Buchungen fügt man ganz einfach hinzu. Man wählt eine Kategorie die man vorher erstellt hat, gibts den betrag und das Datum ein und fertig. Selbstverständlich kann man auch Dauerbuchungen mit begrenzter und unbegrenzter Laufzeit und solchen Schnickschnack erstellen. 🙂
Das Interessante an iFinance sind jetzt aber die Auswertmöglichkeiten. Man kann sich seine Umsätze in verschiedenen Diagrammen monatlich darstellen lassen. Zum beispiel kann man sich per Balkendiagramm auflisten lassen wieviel man pro Monat pro Kategorie ausgeben oder eingenommen hat.
Bild 8
Eine andere Möglichkeit ist sich nur die Einnahmen und die Ausnahmen Ausgaben anzeigen zu lassen:
Bild 7
Als drittes kann man sich dann noch den allgemeinen Kontoverlauf anzeigen lassen. Aber das will ich hier mal lieber nicht preisgeben! 😉

Die $14,99 für iFinance haben sich auf jeden fall gelohnt finde ich. Ich bin schon gespannt wie sich meine Finanzen auf Dauer entwickeln.

4 thoughts on “iFinance

  1. O_o woooot?

    Sachen gibts!

    Übrigens komme ich bei dem neuen MacBook schon ans grübeln… für knappe 1300,- ne richtig leckere hammer Maschine!

    Wo kann man eigentlich einsehen, was es an Rabatt für Studenten gibt?

  2. Es gibt da mehrere Möglichkeiten. Entweder du meldest dich für 99$ pro Jahr als Apple Developer an und sparst einmalig 20%. Oder du gehst in den normalen Apple Education Store. Oder du schaust mal bei http://www.macatcampus.de vorbei (Passwort: hallowelt ;)). Dort gibts das schwarze MacBook zum Beispiel für 1349€!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *