Haare entdeckt

Neee, nicht an irgendwelchen prekären Stellen. Sondern ganz einfach: auf meinem Kopf. Ich war beim Frisör bzw. bei der Frisöse (oder heißt das seit neustem Frisörin?). Seit mehr als zweieinhalb Jahren erstrahlt mein komplettes Haupthaar wieder in meiner echten Haarfarbe. Bisher waren die Haare entweder Rot oder Straßenköterorange. Das ist ein ganz ungewohnter Anblick. Ich bilde mir ein meine Haare seien in den zweieinhalb Jahren dunkler geworden. Aber vielleicht liegt dieses Empfinden auch nur daran, dass sie bisher oft recht hell waren. Irgendwie finde ich es ja mal wieder sehr schön so. Nach dieser recht langen Zeit ist das auch mal wieder ne Abwechslung, meine ich. 🙂 Aber irgendwie trauere ich dem Rot ja schon sehr nach. Rot ist einfach meine Lieblingsfarbe und jeder der mich kennt identifiziert mich inzwischen mit Rot und Rot mit mir. Das ist jetzt eben vorerst weg. Aber es hat halt genervt dass das richtige Rot immer nur einige wenige Wochen gehalten hat. Danach wars dann Monate lang orange oder blond oder sowas. Dauernd nachfärben wäre auch doof gewesen. Ich hab ja so schon gemerkt dass das den Haaren nicht so ganz passt. Vielleicht sollte ich in Zukunft blondieren und dann erst am darauf folgenden Tag Rot drüber machen. Vielelicht ist das schonender als beides an einem tag direkt nacheinander durchzuziehen. Naja, das will getestet werden.
Meine Haare dürfen sich jetzt erstmal erholen. Vielleicht sogar bis nächsten Sommer. Dann kann ich vielleicht endlich mal einen sehr luftigen Wunsch umsetzen. 🙂

4 thoughts on “Haare entdeckt

  1. Es ist nicht so wie ichs mir dachte – da aber Frisörinnen keine Gedanken lesen können, schau ich jetzt halt aus wie ne Mischung aus mir und spanischen Stierhoden

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *