Die Chroniken von Narnia: Der König von Narnia

5/10

Narnia1-Poster2

Weil so viel TamTam drum gemacht wurde musste ich den natürlich auch sehen. Die Geschichte wieder in kürze: Vier Geschwister werden von ihrer Mutter aus dem zerbombten London im zweiten Weltkrieg zu einem Professor weit weg von London geschickt, damit sie in Sicherheit sind. Dort entdeckt die jüngste bald einen Schrank der die Tür in eine andere Welt darstellt. Wenn man durch ihn durch geht ist man in “Narnia”. Die kleine trifft dort im tiefsten Winter ein komisches Wesen das obenrum aussieht wie ein Mensch aber Hufe hat. Der nette Kerl erzählt ihr dass ganz Narnia von einer bösen Eiskönigin unterdrückt wird. Als die kleine wieder zurück durch den Schrank bei ihren Geschwistern ist, erzählt sie ganz fasziniert den anderen die Neuigkeit. Die glauben ihr zwar erst nicht aber nach ner Weile sind sie doch dann alle drüben. Dummerweise wird einer ihrer Brüder gefangen genommen von der Eiskönigin. Denn laut einer Sage sind viriaer Menschenkinder der einzige Weg für das Volk sich der Unterdrückung zu entziehen und die Königin zu besiegen. Das möchte die böse böse Königin natürlich unterbinden und nimmt den Menschen deshalb gefangen. Die anderen Geschwister wollen ihren Bruder zurück und organisieren sich. Wegen der Prophezeiung bekommen sie Unterstützung von der Bevölkerung. Die ist übrigens sehr bunt gemischt von Bibern bis zum Löwe gibts alles was das Her begehrt. Auch komische Konstruktionen zwischen Hirsch und Mensch sind kein Wunschtraum mehr. Mjo also am Ende wird die Königin natürlich gestürtzt, Narnia ist frei, die vier Kinder werden alle zu Königen von Narnia ernannt und sie kommen auch wieder durch den Schrank nach Hause.

Tolle Wurst! Komisch dass sich ein Volk von tausenden Geschöpfen plötzlich durch die Unterstützung von vier Kindern gegen die Eiskönigin durchsetzen kann. So stark, schlau oder gewitzt sind vier Kinder ja wohl auch nicht. Klar Fantasy blabla… trotzdem unlogisch finde ich! Also schonmal ne Lücke in der Story. Zweitens ist der Abstand zur Herr Der Ringe Trilogie irgendwie zu kurz. Es kommt schwer so rüber wie wenn die Macher den Fantasy-Hype von Der Herr Der Ringe ausnutzen wollen um mit Narnia gut anzukommen. Ein würdiger Nachfolger ist Narnia auf jeden Fall nicht. Und ja das kann ich schon nach dem ersten Teil sagen, denn bei Herr der Ringe war jeder Teil genial, bei Narnia schwächelt schon der erste.
trotzdem bekommt der Film noch 5 Punkte (oderwasweißich) weil die Viecher stellenweise so lustig sind, weil es schon eine imposante Wirkung hat. Weil die Tiere sehr gut animiert sind (sowas ist bei mir ja immer wichtig 😉 ) und weil ich die Eiskönigin cool fand. 🙂

2 thoughts to “Die Chroniken von Narnia: Der König von Narnia”

  1. DIe EIskönIgIn Ist cool, der Rest eher sehr schwach…
    Das Buch, welches es ja schon davor gab Ist um eInIges besser 😀

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.