Aperture

Seit kurzem gibts ja bei Apple Aperture als 30 Tage Demo. Die hab ich mich natürlich gleich geholt. Aber joa. Schon ganz nett das Programm. Aber selbst da ich jetzt standardmäßig in RAW fotografiere verspüre ich nicht die Notwendigkeit dieses Programm zu nutzen. Mit iPhoto kann ich eigentlich auch so ziemlich alles machen. In Aperture steht über den verschiedenen Reglern halt noch “Weißabgleich” drüber wo bei iPhoto halt nix dran steht. Aber joa ich wüsst jetzt nicht welchen riesigen Vorteil Aperture hätte. Vielleicht kanns ja besser mit ner großen Library umgehen ohne das es lahmt. Denn mein iPhoto kommt schon mal ins Schwitzen und stottern wenn ich Bilder schnell durchschauen will. Vielleicht liegt das mit dran dass in der Library mittlerweile fast 10.000 Bilder sind. Nuja, vielleicht bringt ja auch mehr Ram was! 🙄

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *