La Fonera!


Da steht er nun also. Der winzige kleine WLAN-Router. Installation war so einfach das sie es fast nciht wert ist Installation genannt zuw erden. vielmehr sollte man hinstellen sagen! Ich hab das kleine weiße teil nämlich nur hingestellt und zwei Kabel hinten reingesteckt. Alles andere ist von alleine passiert. Online hab ich noch schnell die beiden Netzwerke umbenannt die es ausstrahlt und schon bin ich als grüner Punkt auf den Fon Maps zu sehen!
Mal sehen ob das bei mir jemals einer nutzt und ob ich das jemals woanders brauchen kann…

3 thoughts on “La Fonera!

  1. Tolle Idee, aber was machst Du wenn Deine Leitung missbraucht wird?

    Du weißt hoffentlich, dass die Fonera User sich zwar mit ihrem Account einloggen, aber im Fall der Fälle Deine IP relevant ist. Als erstes bist Du dran, da die Leitung Dir gehört, verwertbares Material wird per Hausdurchsuchung eingesackt und untersucht. Erst wenn bewiesen ist, dass Du nicht der Schuldige bist/warst, wird auf Fonera zurück gegriffen, da die ja die Accounts und Log-In Daten bereitstellen.

    Wäre ja nicht so schlimm wenn Du zwei bis vier Wochen auf Deinen Rechner verzichten kannst, aber leider ist es auch so, dass Du für rechtlich kritisches Material, unabhängig von der IP Sache, strafrechtlich belangt wirst.

  2. Naja,

    ich hab mal einen bericht darüber gehört (CC2-Podcast), dass es wohl rechtlich abgesichert sein soll, und dass im Zweifelsfall der Ersteller des Missbrauchs über die LaFonera-ID erwischt werden kann.

    Ich glaub auch nicht, dass das Prinzip “geben und nehmen” zum Dummheiten machen einlädt, aber Idioten gibts ja überall.

    Ich schätz aber mal, dass auf der LaFonera-Seite irgendwo Infos zu dem Theme stehen.
    Galdo

  3. Ich hab mich dazu auch schon bissl umgeschaut. Zum einen auch bei CC2 und zum anderen bei Mac-Essentials. Und so wie ich das verstanden habe bin als erstes schon mal ich dran. Aber wenn man über die LaFonera ID den Bösewicht ausmachen kann ist der dann natürlich dran. Aber als aller erstes kommt man erstmal zu mir. Außerdem kann man sich bei LaFonera ja auch ne Fake ID einrichten. Wobei sich das vielleicht etwas komplizierter gestalten könnte.
    Aber ich hab vor dem ganzen eh nciht soo sehr Angst, denn ich erstens können wenn überhaupt nur irgendwelche Nachbarn das netz erreichen und die sind alle so um die 80 Jahre alt. Wenn das WLAn überhaupt bis zur Straße kommt, dann müsst man sich da entweder hinsetzen oder im Auto warten. Wobei das mit dem Auto theoretisch verboten ist weil das ne Spielstraße ist. Aber Naja, ich glaub eh nciht, dass das bei mir je jemand nutzen wird!

    Von daher denk ich, dass die Wahrscheinlichkeit das über meine La Fonera Unfug betrieben wird seeehr gering!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *