Match Point

7/10

Beim Schreiben der Rezession von Scoop ist mir aufgefallen dass ich zu Match Point garnichts geschrieben hatte. Den hab ich irgendwann Ende letzten Jahres mal gesehen. Mein erster Woody Allen Film.

Chris Wilton (Jonathan Rhys Meyers) ist ein recht guter Tennisspieler und will sich in London als Tennislehrer für Privilegierte sein Geld verdienen. Über seinen Schüler Tom (Matthew Goode) lernt er dessen Schwester Cloe Hewett (Emily Mortimer) kennen. Sie finden sich sofort interessant und verlieben sich schließlich ineinander. Auf diversen Familienfesten lernt Chris Toms Freundin Nola Rice (Scarlett Johansson) kennen. Nachdem Tom sich von Nola getrennt hat trifft Chris sich weiter mit ihr zu geheimen Schäferstündchen. Sie fordert von ihm dass er sich von Chloe, mit der er inzwischen verheiratet ist, trennt. Eines Tages offenbart ihm Nola dass sie von ihm schwanger ist. Er verstrickt sich vor Chloe auch immer mehr in Lügen und merkt dass es so nicht weitergehen kann…

Der Film ist sehr bewegend und spannend. Auch bis zum Schluß. Allerdings kann man die Handlung von Chris rein logisch nicht nachvollziehen finde ich. Für Leute die auf Dramen stehen ist das sicher ei genialer Film.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *