Vom Suchen und Finden der Liebe

7/10

Mimi Nachtigal (Moritz Bleibtreu) und Venus Morgenstern (Alexandra Maria Lara) sind ein Musikerpaar. Er ist KOmponist und sie erfolgreiche Sängerin. Sie lieben sich unglaublich sehr. Trotzdem geht ihre Liebe in die Brüche. Er ist ein erbarmungsloser Komponist der seinen Interpreten alles abverlangt. SOmit auch ihr. Das ist ihr zu viel und sie trennt sich von ihm. Er kommt damit nicht klar und ist kurz vor dem Wahnsinn. Mimi sucht deshlab Hilfe bei seinem Freund Theo (Uwe Ochsenknecht). Der ist ein vielbeschäftigter Uni Professor mit einer sexuell frustrierten Frau (Anke Engelke). Mimi sucht schließlich Zuflucht auf der griechischen Insel auf der er damals mit Venus seinen ersten Urlaub verbrachte. Er schläfert sich aus Kummer eines abends mit Schlaftabletten ein. Als er tot ist erscheint ihm Hermes (Heino Ferch). Hermes springt mit MImi durch einen Brunnen der in sowas wie die Hölle führt. Theo bekommt unterdessen ein schlechtes Gewissen und reist ihm alleine nach. Seine Frau hat derweil einen One-Night-Stand mit einem Psychotherapeuten (Harald Schmidt). Sie reist Theo danna ber doch nach. Der hat sich in Griechenland inzwischen sehr gut eingelebt und ist zusammen mit einr sehr hübschen Einheimischen Schafhirte geworden. Scheints hat ihn diese Einheimische auch dazu bewogen seine sexuelle Unlust zu überwinden.
Mimi wird unterdessen von Hermes getriezt. Er verwandelt sich immer wieder Venus und spielt ihm vor sie zu sein. Venus selbst bekommt auch ein schlechtes Gewissen und erkennt dass nur Mimi ihr ein udn alles ist. Sie reist ihm auch anch und springt durch den Brunnen in die Unterwelt…

Der Film hat bei Filmstarts zwar eine recht schlechte Kritik bekommen. Aber ich finde ihn echt sehr gut. Die Schauspieler sind die oberste Liga deutschlands. Die Story ist zwar echt sehr komisch… aber das geilste sind die Dialoge. Ein Beispiel, Hermes und Mimi am Brunnen:

Hermes: So, wir springen jetzt da dorch, dann sind wir in der Unterwelt.
Mimi: Aha hmja…
Hermes: Ja dann los…
Mimi: Öhm
Hermes: Du hast Angst!
Mimi: Hmmm.. ja!
Hermes: Egal, das tut nicht weh. Los spring jetzt!
Mimi: Ne, oder…?

Das kommt hier jetzt leider garnicht gut rüber. Aber die Mimik vonArtikulierung von Moritz Bleibtreu dazu ist einfach genial! 😀 Uwe Ochsenknecht als spitzer Schafhirte ist auch sehr nett anzusehen. Vor allem als dann Anke Engelke um ihn rumrennt und versucht ihn dazu zu bewegen wieder mit ihr anch Deutschland zu kommen! Ein seeehr schöner Film! 😀

0 thoughts on “Vom Suchen und Finden der Liebe

  1. Der Film ist wirklich empfehlenswert, sehr strange und surreal!

    Auch wenn ich ja nun mal männlich bin und folglich Liebesfilme normalerweise nicht wirklich zu meinem Lieblingsgenre zählen, schafft es Moritz Bleibtreu in seinem zweitbesten Liebesfilm mit Alexandra Maria ich bin wunderschön den Zuschauer irgendwie zu fesseln.

    Der beste Liebesfilm mit ihm ist übrigens – ohne Diskussion! – “Im Juli” mit Christiane Paul – der Film ist wirklich der Oberhammer!

  2. Genialer FIlm meiner Meinung nach. Kann mich noch dran erinnern, dass ich oft lachen musste, obwohl die Stelle inhaltlich gar nicht zum Lachen war! 🙂
    Moritz Bleibtreu Filme sind für mich einfach MUSS!

    @Herr Timo: Sch.. Klichees! 🙂
    Aber “Im Juli” ist wunderschön. Hab ihn bisher leider nur teilweise gesehen, aber er steht auf meiner Ausleihliste.

    @Juuro: Ne Menge Tippfehler!

  3. @Herr Timo: Mhh das halte ich für ein Gerücht 😉

    Der Film war toll. 😀
    Moritz Bleibtreu ist einer der wenigen Schauspieler, der mich bisher in allen seinen Filmen – sie ich gesehen hab – überzeugen konnte…

  4. @Lalelina: was genau? Das es keinen besseren Liebesfilm gibt oder das ich die normalerweise nicht mag oder das Männer sie allgemein nicht so oft mögen? 😉

    Der ist doch wirklich der beste – falls nicht – nenn mir einen – ich lasse mich da gerne belehren 😀

  5. @Herr Timo: Ich finde nicht, dass man sagen kann, dass Männer grundsätzlich oder vor allem oder im allgemeinen keine Liebesfilm mögen. Ich kenn da einige Gegenbeispiele, die meine Meinung stützen könnten 😉
    Aber ich stimme dir zu, dass mehr Frauen auf Liebesfilme stehen. Die sind eben emotionaler veranlagt 😛

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *