Spiderman 3

8/10

Der dritte und (vorerst) letzte Teil der Spiderman-Serie war wiedermal recht gut gelungen.

Peter Parker (Tobey Maguire) will Mary Jane (Kirsten Dunst) eigentlich einen Heiratsantrag machen. Sein alter Kumpel Harry Osborn (James Franco) will sich an Peter für den Tod seines Vaters rächen. Kurz darauf taucht ein wandlungsfähiger Sandman (Thomas Haden Church) auf der bei der Suche nach Geld für die Behandlung seiner kranken Tochter ein riesen Chaos anrichtet. Außerdem wird Spiderman auch noch von einem seltsamen außerirdischen Parasit befallen. Der beschert ihm einen neuen schwarzen Anzug durch den sich Spiderman stärker fühlt, aber durch den auch Rachegelüste und Wut ausgelöst werden. Er kommt also nicht dazu sein vorhaben durchzuziehen. So kommt es dass Mary Jane sich von Peter trennt. Das trifft Peter erstmal sehr, aber durch seinen neuen Anzug kommt er vorerst auf andere Gedanken und versucht sich bei anderen Damen. Endlich kommt er aber darauf, dass sein neuer Anzug ihm nur Böses einflößt und reißt ihn sich vom Körper. Der Parasit sucht sich aber sogleich einen neuen Wirt. Nämlich einen nervigen Konkurrenten von Peter, den Zeitungsfotograf Eddie Brock (Topher Grace). Brock wird deshalb zum abgrundtief bösen Anti-Spiderman. Als sich Brock mit dem Sandmann zusammen tut und Mary Jane entführt hat Spiderman ganz schön was zu tun und schafft es alleine auch nicht mehr…

Sehr spannender dritter Teil der Spiderman-Saga. Dieser Film ist wirklich eine Freude. Gute Story, schöne Effekte, viel Action und sehr spannend. Nur die Figur des Sandmanns war manchmal etwas unlogisch und am Ende dann auch zu wenig erklärt.

0 thoughts to “Spiderman 3”

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *