Was nicht passt wird passend gemacht

7/10

Ruhrgebiets-Handwerker-Komödie. Sehr komisch!

Philip (Peter Thorwarth) studiert Architektur und sucht einen Praktikumsplatz. Sein einflussreicher Onkel baschafft ihm einen Platz beim Murks-Bauleiter Werner Wiesenkamp (Dietmar Bär) und seiner Chaoten-Truppe. Philip fällt auf einer Party bei Wiesenkamp Astrid (Alexandra Maria Lara), die Tochter vom Kapo Horst (Willi Thomczyk) auf. Horst ist allerdings weniger davon begeistert und tut im folgenden alles um zu verhindern dass Philip und Astrid sich kennen lernen.
Auf der Baustelle herrscht inzwischen Chaos wie immer. Die Bauarbeiter beschweren sich bei ihrem Chef dass sie zu wenig Leute sind und einen weiteren Mitarbeiter bräuchten. Nach langem hin und her schleppt Wiesenkamp einen polnischen Schwarzarbeiter (Armin Dillenberger) an. Nach kurzem passiert Marek ein schlimmer Unfall der ihn das Leben kostet. Philip macht sich fortan Vorwürfe weil Marek von seinem Gerüst erschlagen wurde. Die anderen Männer der Baustelle scheinen sich aber nicht viel aus Mareks Tod zu machen….

Typische Handwerker-Verarsche. So ziemlich alle Klischees die man über Handwerker haben kann kommen in diesem Film zum tragen. Die Hauptfiguren sind allesamt brillant besetzt. Ich finde Hilmi Sözer als Türke Kümmel genial. Immer wenn die Bauherren (ein Deutschlehrer-Ehepaar) eintreffen tut er so als ob er kaum Deutsch sprechen würde und bringt ihn ab und an einen Happen Türkisch bei. Sobald sie weg sind unterhält er sich mit seinen Kollegen wieder in perfektem Deutsch. Ralf Richter stellt mit Kalle den Prototyp eines Bauarbeiters dar. Er geht abends mit Helm und Unterhemd ins Bett und steht morgens mit Bier wieder auf. Willi Thomczyk verkörpert den original Ruhrpottler. Ich mag die ja sonst nicht so. Aber er ist klasse. 🙂
Dietmar Bär und Anna Maria Lara sind gewohnt souverän. Nur der Regisseur und Philip-Darsteller Peter Thorwarth wirkt manchmal nicht ganz authentisch. Ich glaube er sollte sich lieber der Regie-Arbeit widmen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *