Versteckte Dateien im Finder anzeigen

Es kommt nicht oft vor, aber manchmal wäre es nützlich wenn man am Mac die versteckten Dateien anzeigen könnte. Bislang sucht man eine solche Funktion im Finder von Apple allerdings leider vergeblich. Mensch Apple, das kann sogar der Windows-Explorer! Ich hoffe das wird in Leopard besser!
Auf jeden Fall gibt es eine Möglichkeit den Finder halbwegs bequem dazu zu bringen die versteckten Dateien doch anzuzeigen.

Entweder man tippt im Terminal manuell folgenden Befehl ein:

defaults write com.apple.finder AppleShowAllFiles -boolean true;killall Finder

um die versteckten Dateien wieder unsichtbar zu machen gibt man folgendes ein:

defaults write com.apple.finder AppleShowAllFiles -boolean false;killall Finder

Wenn man diese Funktion öfters braucht, und die obigen Zeilen nicht immer manuell eingeben will gibt es folgende Möglichkeit.

Man öffnet in einem Editor (z.B. TextEdit) eine neue Datei und schreibt da einen der Befehle von oben ein. Diese Datei speichert mann dann unter Zeigen.command bzw. Verstecken.command. Es ist darauf zu achten dass die Datei wirklich die Endung “.command” hat! Dann Gibt man der Datei im Terminal noch die nötigen Rechte dazu bewegt man sich im Terminal (mit cd) in den Ordner wo die beiden Dateien liegen und führt folgende Befehle im Terminal aus:

chmod 755 Verstecken.command

chmod 755 Zeigen.command

Wenn man jetzt auf die jeweilige Datei doppelklickt startet sich der Finder neu und versteckt bzw. zeigt die versteckten Dateien an. Wenn man, so wie ich, die beiden Dateien nun nicht immer auf dem Desktop rumfahren haben möchte, kann man sie einfach in irgendein Verzeichnis tun. Um immer Zugriff auf diese Funktion zu haben zieht man die beiden Dateien einfach in die Symbolleiste des Finders. Das sieht dann so aus:

Finder Symbolleiste

Jo, jetzt hat man das doch recht bequem. Zu beachten ist allerdings, das das jeweilige Finder-Fenster beim ausführen einer der beiden Dateien geschlossen wird.

edit
…man kann sich natürlich auch einfach das kleine Programm Blind bei MacUpdate runterladen und das in die Finder-Symbolleiste ziehen. Aber das wär ja viel zu einfach und langweilig. Außerdem sieht man nicht was Blind hinter den Kulissen amcht. Vielleicht ganz arg böse Ding!?

Danke an Martin 😉

0 thoughts to “Versteckte Dateien im Finder anzeigen”

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *