Apple Tastatur Erfahrungsbericht

Aufgrund einiger Anfragen hier gehe ich mal etwas näher auf die Tastatur ein.

Apple Tastatur

Mac OS X
Nachdem man sich das Keyboard Software Update 1.1 bei Apple kostenlos heruntergeladen hat, funktioniert die Tastatur einwandfrei. Auch die neue verlegten Sondertasten kann man bequem bedienen. Die iTunes-Tasten stellen sich dabei als besonders praktisch heraus. Vermissen tu ich die Funktion von F11 bisher. Da lag bisher die “Schreibtisch”-Funktion von Exposé. Die erreicht man jetzt indem man sich die Funktion in eine Ecke legt, oder indem man fn + F11 drückt. Ja es gibt eine fn-Taste wie bei Notebooks. Die habe ich auch nicht selbst entdeckt. 🙂 Sie befindet sich über der Entf.-Taste, da wo bisher die Hilfe-Taste war.

Windows
Unter Windows kann man die Tastatur auch verwenden. Wenn man die Macintosh Drivers von Boot Camp 1.4 installiert kann man sogar die Zusatztasten nutzen. Allerdings kommt bei F4 trotzdem kein Dashboard. 😉 Man kann aber damit den Windows Media Player steuern. Ob das auch mit Winamp funktioniert weiß ich nicht.
Komisch ist allerdings, dass die Tastatur nicht wirklich an einem PC funktioniert der rumspinnt… Ins BIOS kommt man. Aber wenn z.B. keine Boot Partition gefunden wird und der Bildschirm einem sagt man solle mit Strg+Alt+Entf neustarten, dann passiert da garnichts. Mit einer ganz normalen Tastatur gings dann.
Nuja, aber ansonsten ist man damit unter Windows nciht eingeschränkt würd ich behaupten.
Unter Windows Vista hab ich sie auch kurz getestet, aber nur sehr kurz weil ich Vista nach paar Studnen wieder deinstalliert habe. 😉

Tippen
Das Tippgefühl ansich ist genial. Ich hatte ja erst Bedenken wegen den großen Abständen zwischen den Tasten. Aber so treffe ich die Buchtaben besser. Allerdings dauert es etwas bis man sich daran gewöhnt hat. Außerdem kann man mit der Tastatur verdammt schnell tippen. Durch den kleinen Hub der Tasten ist man fix fertig mit der einen Taste und kann so schnell mit der nächsten weitermachen. So tippe ich jetzt viel schneller als mit der alten Apple Tastatur und dazu auch noch ein bisschen fehlerfreier als vorher. 🙂
Daher werd ich wohl bald mal wieder Schnell-schreiben.de testen. Vielleicht bin ich mit dieser Tastatur erfolgreicher als letztes Mal.
Zum Spielen ist die Tastatur aber vielleicht nicht so geeignet. Wenn man die Finger länger in der selben Position hat verkrampfen sie. Zumindest gehts mir so. Ich habe vorhin einige Stunden ein Rennspiel gespielt. Danach fühlten sich die Finger “verspannt” an. Vielleicht liegt das an mir, das muss jeder selbst rausfinden, aber ich muss mich da entweder erst dran gewöhnen, oder mit der MBP-Tastatur spielen.

Apple Tastatur

USB
Die beiden USB-Ports an der Tastatur sind wieder welche mit zu wenig Strom. 🙁 Und das obwohl Apple auf seiner Website wirbt mit:

Über ihre beiden schnellen USB 2.0 Anschlüsse lassen sich iPod, Mighty Mouse, Digitalkamera und andere USB-Geräte anschließen. Sie sehen, es wurde wirklich an alles gedacht.

Wenn ich allerdings meinen iPod, USB-Stick oder Kartenleser an die Tastatur anschließe kommt folgende Fehlermeldung:

USB-Fehlermeldung

Schade ist das! Das muss doch technisch möglich sein. Vorallem wenn Apple damit wirbt…. 🙄

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *