MP3 Trimmer

Ich hab MP3 Trimmer ja schon ewig rumliegen. Noch viel länger liegen zwei Konzerte auf meiner Festplatte, die ich mal aus dem Radio aufgenommen hatte. Ein Fanta4 Konzert und eins von Fettes Brot. An dem Fettes Brot Konzert hatte ich schonmal 9 Lieder weggeschnippelt. Das war aber noch nichtmal ein Drittel. Das ging mir damals wohl zu langsam. Daher hab ich es aufgeschoben. Bis heute. Denn heute hab ich danke moe festgestellt, dass man bei MP3 Trimmer auch mehrere IN- und OUT-points setzen kann.

Dazu bemüht man das Tool Auto-Trim Editor. Wie man im Screenshot unten sieht hat man dann unten an der normalen MP3 Trimmer Oberfläche noch ein Fenster dran. In diesem Fenster kann man mit dem “Add…”-Button die jeweiligen IN- und OUT-points speichern, ID3-Tags dafür vergeben und weitermachen. Das macht man dann den ganzen Mitschnitt durch. Am Ende drückt man dann auf “Auto trim now!” und wenn da links daneben “Save result as seperate Files” ausgewählt ist, dann speichert MP3 Trimmer einem das ganze mit ID3-Tags schön in einen beliebigen Ordner. Danach muss man die Lieder nur noch in iTunes importieren und fertig! Besser gehts nicht! 🙂

MP3 Trimmer Hauptfenster
MP3 Trimmer Auto-Trim Editor

MP3 Trimmer lohnt sich auf jeden Fall zu kaufen! Aber das geht so auch mit der Test-Version. gegen die 10,95$ kann man aber echt nichts sagen. Daher werd ich mir das sicher auch mal noch kaufen!

PS: Jetzt hab ich das Fanta4-Konzert doch auch noch komplett geschnitten, eigentlich wollte ich nur paar schöne Screenshots haben. naja… dann wär das auch endlich mal erledigt. 🙂

2 thoughts on “MP3 Trimmer

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *