Wort zum Dingstag

Heute is schener Tag! Ja, denn heut hab ichs mal erfolgreich geschafft meinen Schlafrythmus umzustellen. Geil wa? Ich hoff mal das bleibt so. Bin zuversichtlich. Des weiteren hab ich schöne Konzertkarten gekauft. Dazu demnächst mehr.

Ansonsten ist heut einfach ein verdammt spaßiger Tag.
Pünktlich aufgestanden. Büschn gelernt, aber nicht zu viel wegen Hirnschwund. Dann was gegessen. Dumm im Internetz rumgehangen. Dann Gehirn rausgenommen und E-Mail verfasst. Dabei fast Totgelacht. Grade nochmal mit dem Leben davon gekommen. StudiVZ zugespammt. Bulli (mit Startproblemen) angeworfen (davor hab ich übrigens als sicherheitsbewusster Mensch das Gehirn natürlich wieder an Ort und Stelle befördert) und mit Kumpel nach Sindelfingen ins Kino gegurkt. Dort den wunderbaren Film Leroy angeschaut. Köstlich amüsiert. Heimgetuckert. flickr zugespammt. Nochmal StudiVZ zugespammt. Musik gehört. Und gelernt. Dabei mindestens zwei Liter Pfefferminztee getrunken. Ob das gut ist? Egal, grade nochmal einen aufgebrüht.
Jetzt halbwegs glücklich aber leider weder müde noch lernlustig. Deshalb: erstmal kräftig System of a Down hören… apropos.

2 thoughts to “Wort zum Dingstag”

  1. Tjo sorry. Ich hab ja schon ewig von dem Film geredet und da ich imemr nur negatives Feedback bekommen hab, außer von Steph, hab ich garnicht erst nachgefragt…
    Hättest denn um 15:15 Uhr überhaupt Zeit gehabt? 😉

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *