Schwarzlichtfarbe ist scheiße

Ich sitz hier im Anorak, mit eiskalten Fingern und mit zitternden Knien am Schreibtisch. Sogar die CPUs meines MBPs sind inzwischen auf 51°C heruntergekühlt. Dreh doch die Heizung auf, mag da einer rufen, aber warum soll ich zum Fenster raus heizen? Fenster? Ja ich hab das Fenster offen. Komplett. Nicht nur gekippt. Seit zwei Stunden steht hier das Fenster sperr-angel weit offen. Davor hatte ich auch noch die Haustüre offen, damit es nen schönen Zug gibt. Und wozu das alles? Damit diese SCHEIß stinkende transparente fluoreszierende Farbe (die nichtmal richtig transparent ist)) bald mal ihren Geruch verliert und ich guten Gewissens ins Bett kann. Ich sauf schon das zweite Bier, damit ich a) den Geruch nimmer riech, oder b) die Kälte nimmer spür. Naja, wahrscheinlich werd ich, wenn ich das Internet durchgelesen und zweimal abgeschrieben habe c) einschlafen und jämmerlich erfrieren.

PS: Ich hoffe auf eine gute Fee!

5 thoughts to “Schwarzlichtfarbe ist scheiße”

  1. Ich bin mir zwar nimmer sicher ob die von eBay kommt, aber wenn du die meinst die bei mir jetzt Jahre lang aufm Schreibtisch rumstand, dann hab ich die genommen.

  2. Tzjo, habe dir damals schon vorm kauf gesagt, dass des Zeugs nix taugt und giftig ist 🙂

    Was hast denn damit gemacht? Äpfel unter die Schwarzlichtlampe gemalt?

  3. Jo, genauso giftig wie wohl so ziemlich jeder Lack und alles was fluorisziert. Es taugt ja so halb. Fluoreszieren tuts ja. Nur sieht man die Striche halt auch bei Tag als graue Striche. aber ad es keine wirklich transparente UV-Farbe für Privatleute erreichbar zu geben scheint ist das immer noch die beste Lösung.

    achja, ich hab ein überlebensgroßes Portrait von Steve Jobs zwischen Sofa und Regle gemalt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.