MobileMe

Am Montag hat Apple in San Francisco auf der jährlichen WWDC einen Nachfolger für den Webdienst .Mac vorgestellt. MobileMe heißt das gute Stück. Was sich anhört wie ein Jamba-Klon ist zumindest auf dem Papier der Website ganz schön toll.

MobileMe

Alle zur Organisation nötigen Programme werden von MobileMe online nachgebildet. Ajax machts möglich dass Mail, iCal, das Adressbuch usw. online aussieht wie wenn es Desktop-Applikationen wären.

Was ist jetzt der funktionelle Unterschied zu .Mac? MobileMe synchronisiert alles. Also wenn man eine E-mail bekommt ist die gleichzeitig auf dem iPhone, dem Mac, dem PC und online bei MobileMe zu lesen. Wenn man Änderungen im Adressbuch oder in iCal sind die Änderungen auch sofort auf den anderen Geräten zu sehen.

Selbstverständlich bietet MobileMe auch wieder einen online Datenspeicher an. Diesmal sogar 20 GB. Der Dateibrowser ist auch online verfügbar und man hat einige nette Funktionen, wie große Dateien sharen usw.

Sehr nett alles. Wenn das dann in ca. einem Monat verfügbar ist, werde ich das mal 60 Tage lang testen…

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *