Das Alu-MacBook

Endlich gibt es einen würdigen Nachfolger des 12″ PowerBooks: Ein 13″ MacBook aus Alu mit Grafikkarte.

Wenn mein liebes 15″ MacBook Pro dann mal schlapp macht, oder es mir wirklich zu groß ist, oder … dann wollte ich mir ja eh ein kleineres Notebook kaufen. Weil das macBook Pro ist zwar gut. Aber eben zu groß zum dauernd rumtragen. Darum lieber ein MacBook. Aber die sind aus Plastik. Mmmhhh… doof. Aber hurrah! Vorhin hat Apple Alu-MacBooks vorgestellt. Toll! 🙂 Ich würde da das kleinste wollen. Also das mit 2 GHz, der 160 GB Festplatte und ohne Tastaturbeleuchtung. Zwei Gigaherz sollten gut reichen, die Festplatte kann man einfach selbst wechseln und das mit der Tastaturbeleuchtung ist zwar sehr schade. Aber wegen der zahl ich keine 300€ mehr.

Übrigens… das wird dann nur mein Zweitmac werden. Zum nächsten iMac-Update will ich mir dann einen 24″ iMac mit großer Grafikkarte zulegen. Denn ich möchte ja schon auch gut GTA IV und später dann mal Starcraft II und Mafia 2 spielen können. Außerdem brauch ich für richtiges Arbeiten und zum Filme gucken glaub schon nen großen Bildschirm. Da sind ja die 15″ zur Zeit manchmal schon etwas eng.

imac-macbook

Das kleine MacBook in Alu sollte man dann über Apple on Campus (AOC) für gute 1000€ bekommen können. AOC gibts zwar an meiner Uni leider nicht. Aber wozu studieren denn allemöglichen Kumpels in ganz Deutschland verstreut!? 🙂

Bilder: von Apple

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*