Caching

Vor einiger Zeit hatte ich Ladezeitprobleme mit diesem Blog. Es dauerte schlicht ewig bis er vollständig geladen wurde. Darum habe ich mich damals nach einem Caching-Plugin umgeschaut. Gefunden habe ich WP Cache. Allerdings hatte ich nie die Muse das zu testen. Als sich dann auch noch herausgestellt hat dass Problem eine nicht vorhandene jQuery-Datei verursachte habe ich das mit dem Caching erstmal verworfen. Aber die letzten Tage kam ich wieder darauf als ich in den Plugin-Empfehlungen von WP Super Cache gelesen habe. 

bild-1Hab ich auch gleich mal installiert und siehe da: Man muss da garnicht viel lesen oder kompliziert einstellen. Es gibt einige Knöpfchen und dann noch paar Einstellungsmöglichkeiten. Wenn jemand eine Seite ansurft wird sie in eine statische Seite umgewandelt und gespeichert. Wenn er oder jemand anders dann innerhalb einer bestimmten Zeit wieder kommt wird die statische Seite ausgeliefert, was dann schön schnell geht. Nach einer gewissen Zeit kommt eine Garbage Collection vorbei und löscht die veralteten statischen Seiten, damit nicht irgendwann der Server voll davon ist. Die Zeit ist von vornherein auf 10 Minuten gestellt. Ich hab sie mal auf 24 Stunden gestellt. Denn so viel Speicherplatz nimmt das Caching nicht weg. Mit den nebenstehenden gecachedten Seiten braucht der Cache-Ordner grade mal gute 8 MB.

0 Kommentare zu “Caching

  1. Hab ich auch schon oft mit dem Gedanken gespielt, aber mich schreckt ab, dass ich doch sehr oft von Problemen im Zusammenspiel mit allen möglichen Plugins lese. Außerdem hab ich zum Beispiel vor, aus dem momentan noch statischen Zitat rechts oben in meiner Sidebar bald ein zufällig gewähltes zu machen, das dann natürlich bei jedem Aufruf neu sein sollte. 😀
    Aber vielleicht guck ich mir das doch mal genauer an, sobald das mit den Zitaten läuft. 🙂

    PS: Auch am Superbowl-Schauen? 😉

  2. Jo tu das! Bei mir läufts völlig unproblematisch!

    Super Bowl? Neee. Interessiert mich nicht. Ist das Football oder Rugby? Oder doch Baseball. Naja… 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*