Microsoft soll Windows und IE entkoppeln [Update]

Die EU will Microsoft mal wieder ein hohes Bußgeld aufbrummen. Theoretisch find ich das ja gut, weil man einem quasi Monopolisten in einer Branche in der es soo viele Möglichkeiten gibt ruhig sehr bestimmt den Pfad der Tugend weisen darf. Aber halt nur wenn es gerechtfertigt ist.

In diesem Fall soll Microsoft die Internet Explorer nicht mehr mit dem Betriebssystem Windows zusammen verkaufen dürfen! Denn das sei, nach Ansicht der entsprechenden EU-Kommission, eine Wettbewerbsverletzung weil Microsoft seine beherrschende Marktposition ausnutze. Angeregt wurde das ganze von von der norwegischen Firma Opera Software ASA die mit dem Browser Opera ihren eigenes Produkt besser an den Mann bringen wollen.

Warum darf das nur der Marktführer nicht? Apple liefert mit OS X den Safari mit, Ubuntu den Konqueror und den Firefox und bei Suse Linux ist auch irgend ein Browser mit dabei. Wäre das nicht auch ungerecht oder ist ein Vorteil zu gunsten der kleineren erlaubt? Ich finde nicht denn bei jedem System ist ein Dateimanager dabei. Es gibt aber auch Dateimanager von Drittanbietern. Trotzdem ist es einfach irgendwie logisch dass man von vornherein seine Dateien ansehen darf. Es wäre ja irgendwie Schwachsinn Apple zu verbieten den Finder mit OS X mitzuliefern doer Microsoft zu verbieten Windows den Explorer mitzugeben. Denn heutzutage ist ein Dateibrowser einfach Standard. Genauso wie ein Internetbrowser.

Wie sähe das denn technisch aus. Ich installiere also Windows und möchte damit ins Internet. Ah… kein IE drauf um mir den Firefox zu laden. Wo bekomm ich denn jetzt nen Browser her? Muss Microsoft dann neben dem IE alle anderen wichtigen Browser auch mitliefern? Welche sind die wichtigsten? Oder gibt es dann ein Browser-Auswahlprogramm mit dem man im Internet ausschließlich über einen Microsoft-Dienst schauen kann welche Browser man denn so installieren könnte?

Alles kompliziert! Ich finde das Schwachsinn. Man sollte vielleicht etwas mehr Aufklärungsarbeit leisten. Microsoft könnte irgendwie darauf hinweisen dass es auch noch andere Browser gibt wenn man den IE zum ersten Mal startet. Aber ein Betriebssystem ohne Browser ausliefern? Oder mit allen? Oder über ein kompliziertes Verfahren einen runterladen? Neee… alles viel zu Umständlich!

Ich bin gespannt wie das ausgeht!

Quellen:
DiePresse
SpOn

Update:
Das Problem bei Microsofts Fall liegt oder lag daran dass Microsoft den IE so fest mit dem System verzahnt hat, dass man ihn nicht eben mal so schnell deinstallieren kann. Wenn man bei Mac OS X den Safari löscht, ist er weg und gut ist… aber Windows 7 wird ja jetzt in der EU auch in einer Version ohne IE ausgeliefert! 🙂

4 thoughts on “Microsoft soll Windows und IE entkoppeln [Update]

  1. es geht doch nicht darum, daß ein stück software beim betriebssystem dabei ist. bei mac os x lösche ich den safari einfach, wenn er mir nicht mehr taugt. hast du das schon mal mit dem ie versucht? unmöglich! und falls doch, funktioniert nichts mehr! der knackpunkt ist der, daß der ie ein fester bestandteil des betriebssystems ist und eigentlich ein programm wie jedes andere auch sein sollte.

  2. Ah okay. Das war mir nicht bewusst dass Microsoft den so tief im System verankert. Dann verstehe ich natürlich die Bedenken. Okay. Danke für die Aufklärung. Ich werde mich berichtigen!

  3. Verstehe ich so auch nicht (Mac OS + Safari ist ja ein gutes Gegenbeispiel) … wobei es ja früher darum ging, dass man den IE nicht (einfach) deinstallieren konnte, aber wenn er fehlt wäre das schon recht lästig, weil irgendeinen Browser braucht man ja am Start … und nur weil die Leute schlecht informiert sind … in Mac OS ist auch kein Hinweis, dass es noch andere Browser neben Safari gibt ;).

  4. Ja wies aussieht gehts darum immernoch. Der IE scheint immernoch kein normales Programm zu seind as man einfach deinstallieren kann. Außerdem taucht er ja an vielen Ecken im System immer wieder auf. Das ist der springende Punkt, so wie ich das verstanden hab. 🙂

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *