WordPress Theme

Eigentlich wollte ich mal was über mein schönes Theme hier schreiben. Aber seit ner Weile schreibt der Author meines Themes in seinem Blog nur noch darüber wie man möglichst gut Geld verdient mit seinem Blog. Und jetzt kostet mein Theme in der neuen Version etwas. Und zwar nicht 5$, sondern gleich 65$. Ja toll. Ich hoffe es kauft keiner. Hallo? Das ist kein CMS das ist ein WordPress Theme. Pixelmator kostet weniger und das ist in vollwertiges Bildbearbeitungsprogramm, damit kann man bald soviel machen wie mit Photoshop!

Naja, zum Glück kann ich selbst mit HTML, CSS und PHP umgehen und kann mir so mein eigenes WordPress Theme schrauben. Ich werde mir jetzt für den Anfang mal die WordPress Theme Vorlage die ich hier gefunden habe ansehen. Mal sehen wie schnell ich damit klar komm.

Wenn ichs dann mal kann bau ich mein jetziges Theme nach und verkauf es für 55$, ha! 🙂

0 Kommentare zu “WordPress Theme

  1. Doch, es wird gekauft, wahrscheinlich weil es einfach ein gutes Theme ist. Übrigens gern geschehen, dass Sie es kostenlos verwenden dürfen (und immer noch tun). Mir macht das Entwickeln von Themes einfach großen Spaß, und das sieht man dann auch. Gratis kann ich’s aber nicht mehr machen – irgendwie muss ich meinen Lebensunterhalt verdienen. Die Alternative: Alles brach liegen lassen und sich in die Reihe der tausenden veralteten WP-Themes einreihen – dann lieber ernsthaft. Übrigens: Premium Themes haben Support, sind Backlink-frei und der Theme-Autor kümmert sich auch um die Individualisierung = Customization der Themes. Welches Gratistheme bietet das?

    Ich hoffe, dass Sie Ihre Meinung nochmal überdenken.

  2. Hallo Joe,

    ich verstehe dass dass Theme was kostet. Wenn man sehr viel Zeit reinsteckt und es professionell macht ist es einfach nur gerechtfertigt auch etwas dafür zu verlangen. Aber ich finde 65$ einfach nur zuviel! Wenn es 20$ kosten würde, würd ichs mir vielleicht überlegen. Aber für 65$ bekommt man wie gesagt schon sehr gute komplexe Desktop-Programme mit Support und allem die sicher aufwändiger zu programmieren sind als ein WordPress Theme. Darum bleibe ich schon bei meiner Meinung.

  3. Hi Juuro, ich akzeptiere Deine Meinung natürlich. Es ist halt mal so: $65 macht derzeit € 48. Abzüglich 20% Ösi-Umsatzsteuer bleiben € 40 – klar, immer noch gut bezahlt, wenn entsprechend viele Menschen downloaden – nur: wie viele Menschen spricht man mit einem individuellen Layout an? Die großen Theme-Clubs und Designer in den USA haben entsprechende Beziehungen zu den WordPress-Typen, da gehen schnell mal 20 Themes pro Tag über die Theke – zu noch höheren Preisen, und deren Premium Themes sind zwar hübsch, aber Einheitsbrei. Ich kann froh sein, wenn ich im Monat eine Handvoll Themes verkaufe. Im Großen und Ganzen ist mein Stundensatz also eher bescheiden, aber ich mach’s halt gerne.

    Würd mich freuen, wenn Du das Layout trotzdem behälst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*