Argh: Türkenbundlilie

Türkenbundlilie von apollonio&battista auf flickr
apollonio&battista auf flickr

Eine meiner Lieblingspflanzen in meinem Steingarten ist die Türkenbundlilie (Lilium Martagon). Sie hebt sich von anderen (Steingarten-)Blumen ab, da sie so grazile Blüten hat, relativ hoch ist und ein einzigartiges Muster auf den Blütenblättern hat.

Aber irgendwie hab ich kein Glück mit dem Türkenbund. Im ersten und zweiten Jahr haben die Schnecken die Pflanze schon beim aus dem Dickicht wachsen verspeist. Letztes Jahr hat meine Mutter in einem Unkraut-rausreiß-Wahn die Lilie ausversehen abgeschnitten. Dieses Jahr war ich deshalb voller Hoffnung. Die Pflanze wuchs, sie trieb Knospen und von Schnecken keine Spur. Am Donnerstag abend war schon eine Blüte offen. Ich dachte mir ich warte mit dem Foto bis die zweite Blüte da ist. Heute jedoch sind an der Stelle wo am Donnerstag noch die Blüten bzw. Knospen waren nur massig Schleimspuren und ein einsamer Stengel. :'(

Diese scheiß Schneckenviecher können doch nicht andauernd meine quasi-Lieblingspflanze abfressen! Sie könnten wenigstens paar Tage warten mit abfressen. Ich hab jetzt bald fünf Jahre eine wundervolle Türkenbundlilie im Garten. Aber geblüht hat sie noch nie wirklich! Waaaaaaaaahhhhhhhhhhh!!!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*