iPhone Bestellung bei T-Mobile

Tipp: Wenn möglich immer vermeiden bei T-Mobile online bzw. telefonisch zu bestellen. Die T-Mobile Hotline ist ein riesen Schrott. Wenn man da anruft und fragt wieso denn das vor zwei Wochen mit “verlässt heute das Lager” versprochen wurde, immernoch nicht unterwegs ist, bekommt man zu hören dass man es schon hat, oder es erst in sechs Wochen kommt oder man wird weggedrückt (!), oder oder oder. Jeder Mitarbeiter erzählt einem was anderes. Wieso können die nicht einfach sagen: Wir wissen es nicht. Wir bekommen täglich Lieferungen rein oder wir bekommen spätestens dann und dann. Da würd man sich nicht ganz so doof vorkommen. Aber Das wird wahrscheinlich so gehandhabt, weil man ja nebenbei manche Kunden gerechter behandelt als andere.

Wir haben im Apfeltalk-Forum eine Liste geführt mit dem Status der Bestellung und der Art des Vertragsabschlusses. Dabei hat sich herausgestellt dass Neukunden bevorteilt werden. Zum Beispiel habe ich am 19.06.2009 bestellt. Am 01.07. war das iPhone 3GS immernoch nicht versendet. Doch es gab Neukunden die haben am 29.06. bestellt und die bekamen am 01.07 ihre Lieferung. Beim selben Gerät. Das finde ich die Höhe. Es wär ja so schon ne Sauerei, aber die lügen einen ja an der Hotline auch noch ganz dreckig an und behaupten die Bestellungen werden, egal ob Neu- oder Bestandskunde, strikt nach Bestellungseingang abgearbeitet. Pustekuchen.

Klar ist es doof für den Verkäufer wenn der Hersteller nicht genug Geräte liefern kann. Aber da kann man trotzdem halbwegs ehrlich zu seinen Kunden sein! Timo Beil, da hast du dein Image mal wieder nicht verbessert! Zum Glück funktioniert wenigstens im normalen Betrieb alles ganz gut…

Merke: T-Mobile ist ein Saftladen. Wenns geht, immer anders machen! 🙂

0 thoughts on “iPhone Bestellung bei T-Mobile

  1. Hehe, joa, so ist das. Bei mir warens nicht ganz drei Wochen. Scheints ists ja immernoch nich wirklich besser. Apple sollte mal die Produktion hochfahren. Aber wenn sich alle Provider so doof anstellen, dann muss Apple auch keine Angst haben, dass sie den Ärger der Kunden abbekommen. Denn die Kunden ärgern sich schon so viel über die Provider, dass sie nicht auch noch Kraft haben sich über Apple aufzuregen.

  2. abgesehen von beziehungen wird nirgends so oft gelogen und geheuchelt wie im berufsleben…
    merkts euch schonmal 😉

  3. Ist das bei BMW etwa auch so? 🙂
    Ich glaub ich bin da bisher ganz gut weggekommen. Außerdem sollte man mit der Erwartung dass man belogen wird nicht in ein Arbeitsverhältsnis gehen, sonst kanns ja garnicht klappen. Darum werde ich mir das nicht merken. 🙂

  4. Teilweise, vor allem bei Frauen, kann ich dir aber gerne mal mündlich näher erläutern. Eigtl war ich mit der Telekom auch immer sehr zufrieden.
    Aber vllt setzen sie ja die Deppen beim Iphone ein, die reichen um die Standardprolls abzuwimmeln… 😉

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *