Erfolgreich navigieren mit dem iPhone

…geht jetzt ganz einfach. Hier erfahren Sie wie mit welcher Software. Oderso… ­čÖé

Seit einigen Stunden hat es endlich die bereits auf der WWDC im Juni angek├╝ndigte Navigations-App von TomTom in den AppStore geschafft, nachdem sie kurz zuvor schon im Neuseel├Ąndischen Store aufgetaucht war. Es gibt jetzt also von Navigon (NAVIGON AG), seit heute TomTom (TomTom International BV) und noch einigen kleineren Herstellern (z.B. Roadee (Roadee), abgespeckt und saubillig) Turn by Turn Navigationsl├Âsungen. Eine gro├če Auswahl und ein harter Preiskampf m├Âchte man meinen. Navigons Mobile Navigator kostete in der Europa-Version (MobileNavigator Europe), also mit Kartenmaterial aller Europ├Ąischer L├Ąnder, bisher immer 79,99ÔéČ. Erst als Einf├╝hrungsangebot, und dann als Rabatt-Aktion im ganzen August. TomTom prescht gleich mal mit einem sensationellen Preis von 99,99ÔéČ (TomTom Western Europe) f├╝r Westeuropa auf den Markt. Hm. Irgendwie passt das nicht so ganz. Ich hoffe mal, dass an dem Preis entweder noch was gedreht wird oder mal nette Rabattaktionen folgen.

Wobei ich so ne App eigentlich eh nicht brauche. Jetzt im Urlaub hat Google-Maps v├Âllig ausgereicht. Weil ich wei├č ja auf solchen Fahrten eigentlich immer wo ich ungef├Ąhr hin will. Wenn ich dann kurz davor bin reicht da gut die Google Maps App um rauszufinden dass man sich drei Stra├čen vom Zielort entfernt befindet. Einzig sowas wie Stauumfahrung ├á la TMC w├Ąre nett. Aber da kann bisher eh keine einzige der Apps. Nett w├Ąrs halt trotzdem. Doch f├╝r ein reines Spielzeug eindeutig zu teuer. Naja, vielleichts gibt es sie ja mal gaanz billig. ­čÖé

Komisch ist auch der Verlauf von TomToms AppStore Deb├╝t. Anfang Juni wird auf der WWDC wird die Navigationsl├Âsung von TomTom als erste ihrer Art f├╝r das iPhone nebst “Car Kit” angek├╝ndigt. Dann h├Ârt man nichts mehr. Navigon ver├Âffentlich ihre Apps. Nichts von TomTom. Weitere kleine “Marktbegleiter” ver├Âffentlichen Apps. Und jetzt im August, also ├╝ber zwei Monate sp├Ąter kommt auch endlich mal TomTom aus der Deckung. Ohne Ank├╝ndigung oder sonstwas. Nuja. Seltsam. Aber jetzt sind sie da. Nur eben zu teuer, wie ich finde.

0 thoughts on “Erfolgreich navigieren mit dem iPhone

  1. Ich war auch auf die Softwarel├Âsung von TomTom gespannt, doch bin inzwischen sehr entt├Ąuscht, habe viele Testberichte gelesen und da mich die Testberichte von Navigon nicht ├╝berzeugt haben, wird es bisher auch TomTom nicht.
    Ich hab bisher kein Navi, sondern auch Google Maps eingesetzt und werde diese weiterhin benutzen. Nur wenn wirklich eine g├╝nstigere Softwarel├Âsung der Navigationshersteller f├╝rs iPhone erscheint w├Ąre ich nicht abgeneigt, diese auch zu kaufen/installieren… ­čśë

  2. Was hat dich denn so entt├Ąuscht bei den Testberichten der beiden Apps? Ich glaube ich w├Ąre schon zufrieden mit dem Leistungsumfang (wobei ich keine Testberichte gelesen habe), aber daf├╝r dass ich die App recht selten brauchen w├╝rde, lohnt sich der hohe Preis einfach nicht!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*