27″ iMac (und so)

Heute gabs massig neues von Apple. Neben der fantastischen Multitouch Mouse mit dem wohlklingenden Namen “Magic Mouse“, die keine Klitoris Scrollball mehr besitzt, und von mir bereits bestellt wurde, gab es vor allem noch neue iMacs.

imac-27Aus 20 und 24 Zoll wurden 21,5 und 27 Zoll. Puh 27 Zoll, sicher voll teuer – dachte ich. Bisher plante ich ja den 24″ iMac mit dickerer Grafikkarte, Apple Remote, Wireless Tastatur und Wireless Mighty Mouse zu kaufen. Kostenpunkt mit AoC-Rabatt: 1800€. Jetzt kostet das selbe in 27″ sage und schreibe 1300€! Krasse scheiße! 500€ weniger als bisher dafür in meinem Hinterstübchen dafür eingeplant waren. 🙂 Das Ding hat dann auch nicht nur nen riesigen Bildschirm und nix dahinter, sondern auch einiges an leckeren Innereien zu bieten. Da wären zum Beispiel der 3,06 Ghz Prozessor – bisher nur 2,93, die 1 TB Platte – bisher nur 640GB, bis zu 16GB RAM – bisher 8, Betrieb als externen Monitor eines anderen Macs – bisher nicht möglich und der SD Card Steckplatz – bisher nicht vorhanden. Und Quad-Core gibts jetzt auch im iMac! Aber vor allem anderen: Natürlich dieses riesige geniale LED Display. Ich dachte ja bei der letzten Aktualisierung des iMacs schon dass jetzt die LED-Technik auch hier Einzug hält. Jetzt endlich ist es war geworden, und dann auch noch in 27″ und zu dem Preis! 27 Zoll! Das sind fast 70 cm sichtbare Bilddiagonale, das Ding ist so groß wie der Fernseher meiner Eltern! Und nebenbei bemerkt ist das ungefähr 4 mal so groß wie mein MacBook Display. 🙂 Genial! Hach. Bei mir wird das zwar erst nächstes Jahr was aber ich kann mich ja jetzt schonmal freuen. 🙂

Übrigens wurde der Mac mini auch upgedated. Was dabei auffällt: Es gibt ihn jetzt auch in einer Server Version ohne Optisches Laufwerk mit Snow Leopard Server vorinstalliert. Mal sehen obs dafür einen Markt gibt.

macbook-13Das MacBook hat auch eine erfrischung erhalten. Genauer gesagt ein komplettes Redesign. Sieht sehr hübsch und elegant aus – trotz dem Plastik. Sehr rund.

Die Apple Remote gibts jetzt, passend zum iMac, auch komplett aus Alu. Sieht komisch aus. Mal sehen wie sie sich in echt anfühlt. Leider wird sie wohl keinen Magneten mehr in sich tragen. Ich brauch aber doch einen Magnet um die Fernbedienung an meinem Bettpfosten zu befestigen. 🙁 Naja, muss ich vielleicht mal Restposten aufkaufen! 🙂

Das war mal wieder ein anständiges Apple Event – und das ganz ohne Event. Krass eigentlich, dass so große Updates nicht auf einem Special Event vorgestellt werden. Einfach per “Silent Upgrade” in den Store gestellt. Ich freue mich jeden Falls wie ein Schneekönig auf meinen nächsten München Besuch. Dann werde ich das Monstrum mal in Augenschein nehmen! Sauber Apple! Das habt ihr diesmal wiedermal gut hinbekommen! Und Anfang nächsten Jahres wird dann – Boooom! – das awsome Tablet rausgehauen und wir alle sind blown away.

2 thoughts to “27″ iMac (und so)”

  1. Pingback: sprachkonstrukt.de

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *