LaTeX am Mac

Wer LaTeX am Mac schreiben will hat es mittlerweile eigentlich recht einfach. Da gibt es zum einen die auf den Mac angepasste Distribution MacTex, die alles enthält was man so braucht. Als Editor steht auf dem Mac TeXShop zur Verfügung welcher Syntax-Highlighting unterstützt und aus dem heraus man das LaTeX dann auch bauen kann. Es ist auch möglich BibTeX direkt mit TeXShop einzubinden.

Für BibTeX gibts für den Mac auch ein kleines Verwaltungstool namens BibDesk.

Ich nutze diese Kombination seit mittlerweile Jahren erfolgreich und kann nicht klagen. Im Gegensatz zu so Vehikeln wie LaTeX in Smultron mit Skim Anbindung funktioniert das richtig toll!

Wer sich noch nicht mit LaTeX auskennt kann sich mal diesen Schnellkurs anschauen. Damit kam ich am Anfang ziemlich gut zurecht. Hilfreich kann auch die LaTeX-Befehlsreferenz sein. Wenn man dann schon ganz gut klar kommt ist das LaTeX-Kompendium nützlich zum Nachschlagen, falls man doch mal was nicht weiß. 🙂

3 thoughts on “LaTeX am Mac

  1. Naja, ich finde das immer noch ziemlich kompliziert und unkomfortabel. Vor allem eine Live-Preview würde ich mir wünschen. Auch sonst fühlt sich TexShop irgendwie nach OS X 10.1 an. Zumindest ich kann damit nicht schneller oder effizienter arbeiten als mit Pages oder InDesign.

    • Ich weiß nich wie sich 10.1 angefühlt hat. Aber ich finde TexShop fühlt sich besser an als 10.4.

      Dass man mit LaTeX nicht so schnell ist wie mit einem WYSIWYG Texteditor liegt ja am Konzept von LaTeX. Der Vorteil ist halt, dass man sich nicht mit so Sachen wie “scheiße wieso ist das jetzt eingerückt?” rumschlagen muss. Das Formelschreiben geht auch relativ einfach.

      Wie sind denn die entsprechenden Programme unter Windows/Linux? Gibts da ne live Ansicht? Aber mit Apfel+T hat man ja die PDF schnell kompiliert. Mich hat noch nie gestört.

  2. Ich behaupte mal ich bin schneller mit TexShop als mit Pages, Word, OOWroter & Co 😛

    Und TexShop mag ich auch am liebsten. LaTeXIt sagt mir nicht so zu. Smultron wird ja schon ewig nicht mehr weiter entwickelt. Textmate & Vim wäre noch eine Alternative, allerdings bräuchte es da eine Vorschau wie bei TexShop…

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*