Dropquest 2011

Ich benutze schon länger den kleinen aber feinen Dienst Dropbox. Damit kann man Daten eines Ordners auf all seinen Computern und Smartphones usw. (heißt in dem Fall “undsowas”) übers Internet synchronisieren. Ab und an werden neue Daten etwas langsam hochgeladen. Aber das ist meist zu verschmerzen, weil man selten gigabyteweise Daten hinzufügt.

Auf jeden Fall, hat Dropbox einen Dropquest gestartet. Das ist so eine Art Schnitzeljagd. Diese besteht aus 29 Steps und für jeden Step erhält man ein paar MB Speicherplatz mehr. Wenn man sich bei Dropbox ist man nämlich nur mit 2 GB ausgestattet. Normalerweise kann man diesen Platz nur durch Mitglieder werben oder finanzielle Aufwendungen vergrößern. Wenn man die 29 Steps durch hat, stellt man fest dass es plötzlich ein ganzes Gigabyte mehr geworden ist. Zwar habe ich den Speicherplatz nicht gebraucht, da ich von meinen 2GB eh immer nicht mal 50% verbraucht habe, aber ich finde die Idee des Dropquests so toll. Da macht ein kleines Unternehmen einfach mal so einen Rätselspaß, obwohl ihnen der ganze Aufwand eigentlich garnix bringt. Außer glückliche Bestandskunden. Aber die wären ja sonst auch nicht weggelaufen. Die versprochene Leistung funktioniert ja.

Wunderbar. Thematisch sollte man sich wohl etwas mit dem Internet auskennen und wie das so funktioniert. Bei manchen Steps ist man wirklich vor echte Herausforderungen gestellt. Einige hab ich auch nur mit weiteren Tips zustande gebracht.

One thought on “Dropquest 2011

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*