Tricky – Mixed Race

Ganz an mir vorbei gegangen ist ja das neue Album von Tricky – Mixed Race Mixed Race - Tricky. Kam schon letztes Jahr im Herbst raus. Genau wie beim letzten Album gibt’s da wieder einige Perlen unter den Songs. Besonders hervorzuheben sind da Kingston Logic und Murder Weapon. Die sich ständig wiederholende Hintergrundmelodie, die beiden als Basis dient, ist gleichzeitig eintönig und eine wunderbare Basis für einen Song der einfach abgeht. Vor allem Kingston LogicHakim ist auch ein ganz spezieller Song. Aber ich konnte mich noch nicht auf eine endgültige Meinung einigen. Ich schwanke zwischen seltsam-genial und unpassend-vermurkst. Oderso. Aber an dem Song sieht man, dass Tricky bei diesem Album mal etwas ausprobiert hat. Also ich finde ja, grundsätzlich wird in der Musikrichtung Trip-Hop nicht so viel ausprobiert. Eher wird bewährtes ausgiebig verfeinert, oder auf die Spitze getrieben. Das Ausprobieren spiegelt sich auch in Time To Dance wieder. Das ist düdelige Pop-Leichtigkeit gemischt mit Trip-Hop-Schwere. Also gute Fahrstuhlmusik quasi.

Fazit: Mal wieder schön geworden. I look forward to the Radiohead album that on 25 March will be released!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*