Drei Gipfel Tour

Das Training geht weiter. Heute hab ich mir eine kleine drei Gipfeltour zusammengestellt. Wurmlingerkapelle, Schnarrenberg, Spitzberg. Das hat stolze 380 Höhenmeter ergeben. Im Vergleich zu den 73 von vorgestern ganz ordentlich.

Meine DX Lampe hat mir wieder treue Dienste geleistet. Trotzdem möchte ich morgen mal wieder bei Tag fahren. Wenn man sich nicht auskennt hat man tagsüber doch mehr Übersicht und kann sich besser orientieren. Morgen will ich meine 36 km von heute nochmal toppen und eine 40 km Runde in Richtung Schönbuch über Tübingen fahren. Wenn ich dann mal die 50 Kilometer am Tag ohne Erschöpfungserscheinungen (wie heute) schaffe, dann möchte ich gerne mindestens alle 2-3 Tage so ne Strecke fahren. Vor allem jetzt im Winter würde ich gern nen Schnitt von 150 – 250 Kilometer pro Woche machen. Denn im Sommer fällts viel leichter viel zu fahren.

Als ich schon auf dem Rückweg, den Spitzberg runter war bin ich an einer Feuerstelle vorbeigefahren. Von weitem sah ich ein großes Feuer und ich fragte mich schon was da wohl passiert. Aber es war nur ein Vater mit seinen drei Kindern die ihren Christbaum verbrannt haben und darauf gegrillt haben. Sie haben mir sogar auch was angeboten. 🙂

Winterliche Lampentestfahrt

-5°C, Schnee, Nacht – optimale Voraussetzungen um mal wieder richtig Rad zu fahren. Es sind dann doch stolze 23 Kilometer geworden. Habe gestern meine neue Lampe von Deal Extreme bekommen. Die wollte ausgiebig getestet werden. Dazu morgen mehr. Wenn ich so weiter fahre komm ich noch unter die ersten 2000 beim Winterpokal! :mrgreen:

Ich bin die schöne Strecke am Neckar entlang nach Tübingen gefahren. Manchmal schon etwas mulmig, wenn rechts von einem der rauschende breite Fluss und links der ruhige große See liegt. Ging aber alles gut. Sogar von der Kälte her lief alles überraschen glatt (höhö). Kalte Füße bekam ich erst gegen Ende und auch nicht so sehr dass es nicht mehr auszuhalten war. Für nächsten Winter leiste ich mir vielleicht mal Reifen mit Spikes. Für diesen lohnts wohl kaum noch.

Ich finds einfach toll, dass ich jetzt dank richtiger Kleidung und neuer guter Lampe auch im Winter gut Fahrradfahren kann. So verliere ich meine Kondition nicht völlig. Daher hab ich mich auch gleich mal für zwei MTB Marathons angemeldet. Der Albstadt Bike Marathon (86 km, 1600 hm) und der Gonso Albstadt MTB Classic (46 km, 950 hm), auch in Albstadt. Das wird toll. Dann kann ich mich endlich auch mal einschätzen wie “gut” ich so bin. 🙂

Bis dahin brauch ich dann noch Fahrradhandschuhe und am besten auch Klickpedale samt Schuhen. Und vielleicht auch so komisch aussehende Radlerklamotten in knallrot. 🙂